Road to the Emmys | Endlich ein Emmy? Letzte Chance für Steve Carell

Emmys TNT Serie News

Seit 2006 ist er jedes Jahr für einen Emmy nominiert gewesen - doch geholfen hat das nicht: Bislang ging Steve Carell stets sieglos nach Hause. In diesem Jahr hofft er erneut, nach seinem Abschied von "The Office" allerdings vorerst letztmalig...

Sie mutet beinahe ein wenig tragisch an, die Beziehung zwischen Steve Carell und den Emmys. Seit 2006 ist der Schauspieler in jedem Jahr für den Preis als Bester Hauptdarsteller in einer Comedyserie nominiert gewesen, konnte ihn allerdings noch nie sein Eigen nennen. Ob seine Nominierung inzwischen aus reiner Gewohnheit erfolgt, ist nicht überliefert - in jedem Fall darf Carell, der in diesen Tagen seinen 49. Geburtstag feierte, auch diesmal wieder auf eine Auszeichnung hoffen.
 
Im Unterschied zu den vergangenen Jahren ist es allerdings nicht nur sprichwörtlich seine letzte Chance: Kurz vor dem Ende der siebten Staffel hat Carell die US-Sitcom "The Office", die auf das gleiche Original wie das deutsche "Stromberg" zurückgeht, verlassen. Für die NBC-Serie ist das ganz gewiss ein schmerzlicher Verlust, schließlich gab ihr Carell wie kein Zweiter ein Gesicht. Ohne Zweifel hätte Carell als Michael Scott den Emmy längst verdient.
 
Mit NBC-Kollege Alec Baldwin ist ein weiterer Hochkaräter im diesjährigen Rennen um den Emmy. Seit 2006 mimt er an der Seite von Tina Fey in 30 Rock; einen unberechenbaren Chef - ganz wie sein Kollege Carell in "The Office". Im Gegensatz zu Carell konnte Baldwin den Emmy für seine Serien-Hauptrolle allerdings schon zwei Mal mit nach Hause nehmen. Das letzte Mal war das vor zwei Jahren der Fall. 2010 musste er Jim Parsons den Vortritt lassen, der für die Rolle des Sheldon Cooper in der CBS-Comedy "The Big Bang Theory" nominiert war.
 
Der 38-Jährige kann sich übrigens auch in diesem Jahr wieder Chancen ausrechnen - erst recht, weil er in diesem Jahr zudem bereits mit einem Golden Globe ausgezeichnet wurde. Konkurrenz bekommt er dabei ausgerechnet von seinem Serien-Kollegen John Galecki, der in "The Big Bang Theory" den Physiker Leonard Hofstadter mimt. Es ist also gut möglich, dass es bei der  diesjährigen Emmy-Verleihung zu einem großen Knall auf der Bühne kommen wird. Matt LeBlanc, der für seine Rolle in der Showtime-Serie "Episodes" ebenfalls nominiert ist, dürfte allerdings ebenso etwas dagegen haben wie Louis C.K., der für die FX-Serie "Louie" ins Rennen um den Emmy geht.
 
Und doch würde man Steve Carell den Preis sicherlich am meisten gönnen - ein Emmy zum Abschied im sechsten Anlauf wäre ein schönes Geschenk und ganz nebenbei auch ein deutliches Zeichen dafür, wie wichtig der Schauspieler in den vergangenen Jahren für "The Office" war. Die Serie wird nämlich auch nach seinem Abgang fortgesetzt. Ob sie dann allerdings genauso sehenswert sein wird, muss sich erst noch zeigen.
 
Autor: Alexander Krei/dwdl.de

Am 18. September werden in Los Angeles die Primetime Emmy Awards verliehen. TNT Serie und DWDL.de werfen zur Vorbereitung wöchentlich einen Blick auf die Nominierten und werden im September direkt aus Los Angeles berichten.

 

Machen Sie hier mit beim EMMY® Gewinnspiel und gewinnen Sie tolle Preise!

Wunschprofil anpassen
Alle Serien auf einem Blick

TNT FILM

Rail Nation bei TNT Spiele