Portrait Sean Bean: Unser liebster Held

TNT Serie News Sean Bean
Portrait Sean Bean als Eddard Stark in Game of Thrones ©HBO

Sean Bean verkörperte bereits Odysseus in „Troja“ und Boromir in der Herr-der-Ringe-Trilogie. Bald kommt in Deutschland eine weitere Rolle hinzu: Sir Eddard Stark in der neuen Fantasyserie „Game of Thrones“.

Ab 2. November
wird der bekannte britische Darsteller Sean Bean in der neuen Dramaserie „Game of Thrones“ als Familienoberhaupt Lord Eddard Stark auf den deutschen Bildschirmen zu sehen sein. Die neue Serie aus dem Hause HBO war im Frühjahr dieses Jahres ein großer Erfolg beim amerikanischen PayTV-Sender. TNT Serie holt Game of Thrones nun passend zu den kalten Wintermonaten nach Deutschland. Das Motto des Hauses Stark lautete nämlich „Winter is Coming“. Zudem bewohnen die Starks den kalten und eisigen Norden des Landes Westeros.

Der stolze Lord Stark ist glücklich verheiratet, hat sechs Kinder und führt ein ruhevolles Leben, bis er eines Tages von seinem alten Freund und jetzigem König von Westeros, Robert Barantheon (Mark Addy), an den königlichen Hof gerufen wird. Nun beginnen die Intrigen und der Kampf der verschiedenen Interessensgruppen um den eisernen Thron und damit um die Herrschaft im Land: „Das einzige Spiel, das sich zu spielen lohnt, ist das Spiel der Throne...“

Die Serie basiert auf der erfolgreichen Romanvorlage „Das Lied von Eis und Feuer“ von George R.R. Martin. Der erst kürzlich erschienene fünfte Band der Reihe, „A Dance with Dragons“, verkaufte sich am ersten Tag mehr als 280.000 Mal und ist bereits jetzt die erfolgreichste Neuerscheinung des Jahres für die große Verlagsgruppe „Random House“. Doch Fantasymuffel müssen sich keine Sorgen machen: Die Serie behandelt Drachen oder magische Kreaturen nur am Rande und stellt vor allem die spannenden politischen Entwicklungen und psychologischen Hintergründe der agierenden Personen in den Vordergrund.

In der Serie „Game of Thrones“ glänzt Sean Bean neben Peter Dinklage, Nikolaj Coster-Waldau und einem insgesamt hervorragend besetzten Cast in der Rolle des ehrenhaften Lords. Diese Rolle fügt sich nahtlos in sein Repertoire ein, denn der mittlerweile 52-jährige Bean verkörperte in fast 70 Filmen bravourös Bösewichte, Liebhaber oder Helden. Fans erinnern sich vor allem  an seine Auftritte als Boromir in der „Herr der Ringe“-Trilogie, an Odysseus in „Troja“ oder an den großartigen Bösewicht Alec Trevelyan im James-Bond-Film „Golden Eye“.

Privat war Sean Bean bereits viermal verheiratet und hat drei Töchter aus unterschiedlichen Ehen. Auch sonst scheint der Darsteller im wahren Leben eher kein Langweiler zu sein. Im Juni 2011 genoss Bean ein Getränk in einem Londoner Pub, als er in ein Handgemenge mit einem anderen Gast geriet. Laut der „Daily Mail“ attackierte der unbekannte Mann den Darsteller mit Faustschlägen und dem Rest einer abgebrochenen Flasche. Bean wurde von dem Besitzer der Lokalität mithilfe eines Verbandskastens verarztet und bestellte danach einfach eine weitere Runde.

Neben seiner Rolle in der Fantasyserie „Game of Thrones“, die ab dem 2. November bei TNT Serie als Deutschlandpremiere  startet,  wird Sean Bean unter anderem bald in den neuen Kinoproduktionen  „Pan“, „Snow White“ von Tarsem Singh und an der Seite von Christian Slater in „Soldiers of Fortune“ zu sehen sein.
 

Wunschprofil anpassen
Alle Serien auf einem Blick

TNT FILM

Rail Nation bei TNT Spiele